Wir stellen in unserem Fjällräven Rucksack Test unsere liebsten Schulrucksäcke vor und erklären was die Marke so besonders macht.

Auf der Straße, im Café oder in der U-Bahn: überall begegnet einem der zusammengerollte Polarfuchs mit dem beinahe unaussprechlichen Brandnamen darüber. Fjällräven ist eine schwedische Outdoormarke, die ihren Siegeszug vor allem wegen eben dieser bunten minimalistischen Rucksäcke in hochwertigen skandinavischem Design, abseits von Wanderwegen angetreten haben. Stylish sind die Rucksäcke des Schweden allemal, aber als wie alltagstauglich erweist sich dieser Trend? In den nächsten Abschnitten wird den Alltagsmodellen von Fjällräven in verschiedenen Kategorien auf den Zahn gefühlt.

Unsere Top 3

*Fjällräven F23510 Rucksack
(0)
*Fjällräven Unisex Rucksack Kånken
(0)

Alle Modelle ansehen

Für welche Altersklasse eignen sich die Rucksäcke?

Die Rucksäcke von Fjällräven sind nicht klassischerweise Schulrucksäcke und damit sowohl von Design, als auch von Tragekomfort eher für ältere SchülerInnen (etwa ab 13 Jahre) und StudentInnen geeignet.

Welche Modelle gibt es?

Der Bestseller unter den Fjällräven Rucksäcken, der als Accessoire nicht nur die Rücken der urbanen Boheme und Cityranger ziert, ist eindeutig der „Fjällräven Kånken Rucksack“. In über 100 Farbvariationen dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Erhältlich ist der „Kånken“ in verschiedenen Größen, sowohl vegan als auch mit Lederapplikationen, hergestellt aus gewachster Baumwolle oder aus recycelten Polyester, sowie mit oder ohne Laptopfach.

Weitere beliebte Modelle sind der „Greenland“, „Backpack No.21“ und die „Totepack“. Auch diese sind in dem gewohnten Farbkonzept erhältlich, was allerdings nicht ganz so variantenreich ausfällt wie beim „Kanken“. Eine Besonderheit der „Totepack“ ist, dass diese sowohl als Handtasche, als auch als Rucksack getragen werden kann.

Material & Verarbeitung der Fjällräven Rucksäcke

Die Rucksäcke bestehen meist aus ökologischer, strapazierfähiger und gewachster Baumwolle, wobei einige Modelle auch aus recyceltem Polyester und Vinylon erhältlich sind. Den „Kånken“ gibt es außerdem aus Leder. Dadurch, dass Fjällräven aus der Outdoorszene kommt, sind alle Modelle wasser- und schmutzabweisend, robust und gut verarbeitet, sodass man beim Kauf ein langlebiges Produkt erhält. Die Reinigung ist mit Wasser und einer weichen Bürste denkbar einfach.

Fächeraufteilung & Stauraum

Die genannten Modelle der Fjällräven Rucksäcke überraschen in Punkto Fächeraufteilung und Stauraum nicht mit Raffinesse. Meist gibt es ein Hauptfach, ein weiteres kleines Reißverschlussfach im vorderen Bereich und ggf. ein Laptopfach. Die zwei flachen Seitenfächer (z.B. beim „Kånken“) eignen sich kaum, um dort eine Trinkflasche zu transportieren. Dicke DIN-A4 Ordner und schwere Bücher sollten nicht unbedingt eingepackt werden, da die sehr schlicht gehaltenen Rucksackträger in die Schulter einschneiden können.
Sollte ein Modell mit Laptopfach gewünscht werden, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass das eigene Laptop dort hineinpasst.

Ergonomie & Tragekomfort eines Fjällräven Rucksacks

Fjällräven entwickelte das Modell „Kånken“ unter anderem für schwedische Schulkinder, die aufgrund einseitiger Belastung durch Umhängetaschen, Rücken- und Schulterbeschwerden bekamen. Durch die rechteckige Form und die hohe Platzierung auf dem Rücken, wird das Gewicht relativ gut auf eine große Fläche verteilt und sorgte so für einen geraden, schmerzfreien Rücken. Doch mit heutigen Standards sollte dies nicht verglichen werden, denn fehlende oder zu schlichte Schulterpolster, sowie fehlende Brust- bzw. Beckengurte, schmälern den Tragekomfort gegenüber anderen aktuellen Schulrucksäcken deutlich.

Vor- und Nachteile gegenüber anderen Schulrucksäcken

Die Vorteile gegenüber anderen Schulrucksäcken sind:

+ robustes und langlebiges Material
+ erhältlich aus veganem, ökologischem und recyceltem Material
+ wasser- und schmutzabweisend
+ zeitloses Design
+ keine bedenklichen Inhaltsstoffe

Die Nachteile dagegen sind:

– wenig Stauraum bzw. wenige Fächer
– Träger schneiden ein, wenn der Rucksack zu voll/schwer ist
– geringer Tragekomfort
– kaum für Kinder geeignet
– raue Haptik
– sehr teuer

Fazit

Wenn man einen langlebigen, nachhaltigen, zeitlosen Rucksack als täglichen Begleiter sucht und man nicht regelmäßig schwere oder große Dinge transportieren muss, können die Fjällräven Rucksäcke eine passende Wahl sein. Ist man allerdings auf der Suche nach einem preisgünstigen Modell mit hohem Tragekomfort für den Schul- oder Unialltag, ist man vermutlich mit anderen Rucksäcken besser beraten.