Wer benötigt einen wasserdichten Rucksack?

Bei einem wasserdichten Rucksack handelt es sich um einen speziellen Rucksack, der darauf ausgelegt ist, den Inhalt vor Feuchtigkeit und Nässe zu schützen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rucksäcken besteht ein wasserdichter Rucksack aus speziellem Material, das verhindert, dass Feuchtigkeit in das Innere des Rucksacks gelangt. Viele solche Rucksäcke schützen nicht nur vor Nässe, sondern auch vor Sand, Staub und Schmutz, da sie üblicher Weise robuster sind als konventionelle Rucksäcke. Wasserdichte Rucksäcke eigenen sich für alle professionellen oder freizeitlichen Einsatzbereiche, bei denen Nässe, Feuchtigkeit und Wasser mit im Spiel sind, wie unter anderem bei Outdoor-Aktivitäten (Fahrradfahren, Klettern, Campen, Wandern etc). Auch bei feuchten Witterungsbedingungen bietet ein wasserdichter Rucksack den Vorteil, dass der Rucksack bei Regen, Hagel oder Schneefall nicht durchnässt und Arbeitsmaterialien geschützt bleiben. Auch für Wassersportler, wie beispielsweise für Kanufahrer eignet sich ein dieser Rucksack, da ein solches Modell auch kurzzeitig untergetaucht wasserundurchlässig bleibt. Ein wasserfester Rucksack eignet sich auch gut als Schultasche, da Schulbücher und Co. auf dem Schulweg sicher und trocken verpackt sind.

Unsere Top 3

*VOSMEP 2017 Neue DSLR Kameratasche - Große Kapazität Wasserdichte Rucksack Multifunktions Nylon Professionelle Fotografie Rucksac mit Regenabdeckung - Kann 17" Computer Platzieren für DSLR Canon Nikon Sony EOS und mehr (Schwarz) DC141
4.4 von 5 Sternen (19)
*Business Rucksack, REYLEO Reise Laptop Backpack mit Kopfhörer-Tülle und Antidiebstahltasche 15.6 Zoll Laptop Tasche Herren und Damen Wasserdicht Grau-24 Liter RB23
4.9 von 5 Sternen (105)
*Wasserdichter Rucksack mit Wanderrucksack Fassungsvermögen aus strapazierfähigem Nylon mit Regenschutzhülle. Großer Trekkingrucksack, perfekt zum Wandern, Bergsteigen, Reisen und für Sport und Camping
4.1 von 5 Sternen (114)

Alle Modelle ansehen

Aus welchem Material sollte ein wasserdichter Rucksack sein?

Ein wasserdichter Rucksack besteht in der Regel aus robustem PVC, das mit einer LKW-Plane vergleichbar ist. Gewebeverstärktes PVC vereint zahlreiche positive Eigenschaften, denn das Material ist wasserundurchlässig, elastisch, unempfindlich gegen UV-Strahlung und es lässt sich elektronisch verschweißen, sodass die Wasserundurchlässigkeit garantiert wird. Nachteil dieses Materials ist sein recht hohes Gewicht. Auf der Suche nach einem leichten Rucksack sollte ein Modell gewählt werden, dass aus TPU Material gefertigt ist. Dieses ist zwar nicht so robust und reißfest, doch dafür bringt es nur einen Bruchteil des Gewichts einer PVC-Rucksacks auf die Wage. Insbesondere Wanderer oder Flugreisende bevorzugen diese Rucksack-Variante.

Welche Vor- und Nachteile bietet ein wasserabweisender Rucksack?

Ein wasserdichter Rucksack bietet den Vorteil, dass der Inhalt vor Regen, Schnee, Nässe, und Feuchtigkeit geschützt ist und sich somit für diverse Einsatzzwecke eignet. Zu diesen zählen unter anderem Wandern, Fahrradfahren oder Wassersport. Ein wasserabweisendes Modell eignet sich auch als Schul-oder Arbeitstasche. Einer der wenigen Nachteile von wasserdichten Rucksäcken besteht in ihrem recht hohen Gewicht, da das verwendete Material robuster ist, als solches konventioneller Rucksäcke.

Worauf sollte geachtet werden?

Polsterung

Insbesondere bei Outdoor-Aktivitäten, bei welchen der Rucksack über einen längeren Zeitraum getragen wird, sollte darauf geachtet werden, dass der Rucksack ausreichend gepolstert ist. Qualitativ hochwertige, wasserdichte Rucksäcke sind mit einer speziellen Rückenpolsterung ausgestattet, um den Rücken beim Tragen zu schonen.

Gurte

Um das Tragen so angenehm wie möglich zu gestalten sollte ein wasserdichter Rucksack über einen Hüftgurt und einen Brustgurt verfügen, damit der Rucksack stabilisiert und die Bewegung mit Rucksack erleichtert wird. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Gurte verstellbar sind, um sie individuell anpassen zu können. Rucksäcke mit zusätzlichen Polsterungen an den Schultergurten sind sehr zu empfehlen, da die Schulterpartie so besser geschützt wird. Beim Klettern oder bei längeren Ausflügen in steileren Gefilden helfen die Gurte zu verhindern, dass Gewicht und Inhalt des Rucksacks durch die Bewegungen ins Schwanken geraten. Der Rucksack sollte über stabile Gurte verfügen, da konstante Belastungen und temporärer Druck über einen längeren Zeitraum Rückenschmerzen und Verspannungen verursachen können.

Wodurch wird ein Rucksack wasserdicht?

Wasserdichte Rucksäcke sind meist aus PVC gefertigt, ganz ähnlich einer LKW-Plane. Gewebeverstärktes PVC ist wasserdicht, elastisch, unempfindlich gegen UV-Strahlung und lässt sich verschweißen, sodass die Dichtigkeit zuverlässig ist. Hinweis: Es besteht ein Unterschied zwischen den Begriffen wasserdicht und wasserabweisend, was beim Kauf eines wasserfesten Rucksacks in jedem Fall beachtet werden sollte.